Die Kunst der Klavierakkord-Voicings

/
/
/
18 Views

Die Kunst der Stimme ist eine Methode, bei der Akkordnoten verteilt oder platziert werden. Wenn Sie Musik hören, konzentrieren Sie sich wahrscheinlich auf die Melodie. Das ist der vertraute Teil eines Tons, der leicht zu hören ist.

Wenn Sie während der Musik singen oder summen, ist es die Melodie und nicht der Hintergrund, den Sie sich vorstellen. Um diesen wichtigen Teil der Musik zu erkennen, muss die Melodie lauter sein als die Begleitung. Dies ist jedoch nicht immer einfach.

Jede Aussprache sollte reibungslos in die nächste übergehen und Ihre Hände werden sich wahrscheinlich ein wenig bewegen. Durch das Aussprechen von Akkorden lenken Sie die Aufmerksamkeit auf einige Noten mehr als auf andere. Anstatt eine klare Melodie zu verwenden, spielen Künstler manchmal eine Gruppe doppelter Noten und Akkorde. Sie sollten immer alle doppelten Noten und Akkorde sprechen, um ihnen mehr Klarheit zu verleihen.

Wenn Sie alle Noten in der gleichen Lautstärke spielen, hören Sie nicht viel von der Melodie. Sie sollten also für jeden Akkord eine Note auswählen, um ziemlich laut zu spielen. Das meinen wir Aussprache.

Wenn Ihre Hände überall herumspringen, verwenden Sie wahrscheinlich keine gute Befehlsstimme. Die Kunst der Leitstimme ist die sanfte Bewegung von Noten von einem Akkord zum nächsten. Oft ist die Note, die Sie anstimmen sollten, oben im Akkord, aber manchmal hat die mittlere Stimme versteckte Melodien, die interessanter sind als die Leitstimme.

Entscheiden Sie beim Betrachten einer Akkordpassage in Ihrer Musik, welche Stimme mehr Klang benötigt und welche leiser gespielt werden kann. Hören Sie sich andere Aufnahmen an, in denen die Pianisten die Leitstimme für jeden Akkord in der rechten Hand loslassen.

Versuchen Sie in der Praxis, die mittlere Note eines Akkords zu spielen, die lauter ist als die anderen beiden Noten. Konzentrieren Sie sich als Nächstes auf die untere Note eines Akkords. Denken Sie an die Akkorde, die in einem Refrain gesungen werden. Jede Note hat eine andere Stimme wie Bass, Tenor, Alt und Sopran. Ihr Ohr kann normalerweise den Sopran singen und die Melodielinie reiten hören. Die erstaunlichen Harmoniekomponenten verleihen dem Hintergrund des Songs zusätzliche Farbe, Geschmack und Ton.

Die Klänge sind viel einfacher zu spielen und Sie werden feststellen, dass sich Ihre Hände kaum bewegen, besonders wenn es um die Klangschalen geht, da die Grundtöne bis zum fünften Teil oder bis zum vierten Teil verschoben werden. Später lernst du sogar Voicings für die linke Hand im Bebop-Stil, wurzellose Voicings in der linken Hand und wurzellose Shell-Voicings. Wenn die linke Hand die Terz und die Septime jedes Akkords spielt, lassen die wurzellosen Schalen dieser Voicings der rechten Hand die Freiheit, zu improvisieren.



Source by Diana Rogers

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.mindstepmusic.com All Rights Reserved